Erdanker

Erdanker: sichere Befestigung für Rasenkanten und Beeteinfassungen

 

Rasenkanten sind ein hervorragendes Hilfsmittel, das aus der Gartengestaltung nicht mehr wegzudenken ist. Je nach Ausführung kann die zusätzliche Nutzung von Erdankern sinnvoll sein.

 

Denn passende Bodenanker sorgen dafür, dass Ihre Rasenkante perfekt sitzt und dauerhaft in Position bleibt. Ihr Einsatz kann sich daher insbesondere bei sehr lockeren Böden praktisch als unverzichtbar erweisen.

 

Wenn Sie beim Kauf Ihrer Erdanker zudem noch auf hochwertige Materialien achten, können Sie sich darüber hinaus auch auf eine besonders lange Lebensdauer verlassen.

 

Was ist ein Erdanker?

 

Wie der Name schon verrät, handelt es sich bei einem Erdanker um einen Anker, mit dem ein Gegenstand in der Erde befestigt werden kann. Vereinfacht gesagt ähnelt ein Erdanker einem großen Nagel, der in den Boden getrieben wird.

 

Allerdings sind die praktischen Bodenanker in verschiedenen Ausführungen erhältlich, sodass sie nicht immer mit einem Hammer eingeschlagen werden können, sondern zum Teil auch geschraubt werden müssen. Beide Ausführungen haben ihre Berechtigung, wobei sowohl der Einsatzzweck als auch die Bodenbeschaffenheit bei der Auswahl berücksichtigt werden müssen.

 

Erdanker zum Einschlagen und Einschrauben

 

Beim Kauf von Erdankern können Sie unter anderem zwischen sogenannten Schlagankern und Erdankern zum Einschrauben wählen. Bei Schlagankern handelt es sich im Prinzip um einfache Stangen, die zum Teil mit Widerhaken versehen sind.

 

Am oberen Ende verfügen sie meist über eine Befestigungsmöglichkeit wie einen Haken oder einen Winkel. Schlaganker lassen sich mit einem Hammer sehr leicht in das Erdreich treiben. Sie eignen sich vor allem für den Einsatz auf steinigen und harten Böden sehr gut. Einmal in den Boden geschlagen, lässt sich ein solcher Erdanker in der Regel nur schwer wieder entfernen, sodass er eine sichere Fixierung ermöglicht.

 

Erdanker zum Einschrauben sind mit überdimensionierten Schrauben vergleichbar. Um sie in den Boden zu treiben, ist eine Drehbewegung erforderlich. Am besten gelingt die Montage mit einer Stange als Hilfsmittel. Geschraubte Erdanker bieten ebenfalls eine hohe Stabilität. Durch entgegengesetzte Drehbewegungen lassen sie sich jedoch sehr einfach auch wieder entfernen.

 

Bodenanker für Rasenkanten

 

Erdanker eignet sich unter anderem sehr gut als Bodenanker für Rasenkanten. Sie sorgen für zusätzliche Stabilität und sollten immer dann genutzt werden, wenn die Rasenkante im Boden nicht ausreichend Halt findet. Das ist beispielsweise bei Kiesböden oder beim Einsetzen von Rasenkanten in Hanglagen sehr oft der Fall.

 

Davon abgesehen ist es ratsam, Rasenkanten, deren Profilhöhe zehn Zentimeter übersteigt, zusätzlich mit geeigneten Bodenankern zu sichern. Auf diese Weise sorgen Sie dafür, dass Ihre Rasenbegrenzung eine gute Stabilität aufweist und nach dem Einsetzen nicht einfach verrutschen kann.

 

Das Einbringen von Erdankern ist mit keinem nennenswerten zusätzlichen Arbeitsaufwand verbunden. Gleichzeitig hat die Verwendung der praktischen Befestigungselemente viele Vorteile. Sofern es die von Ihnen gewählte Rasenkante sowie die Beschaffenheit des Bodens erfordern, sollten Sie daher keinesfalls auf die Nutzung von geeigneten Bodenankern verzichten.

 

Langlebige Erdanker aus Stahl

 

Das saure Milieu im Erdboden stellt für in den Boden eingesetzte Materialien eine besondere Herausforderung dar. Genau wie die Rasenkante selbst müssen daher auch die Erdanker, mit denen sie fixiert wird, möglichst rostfrei und witterungsbeständig sein.

 

Andernfalls lässt Korrosion nicht lange auf sich warten und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Sie Ihre Rasenkante samt Bodenankern austauschen müssen. Nutzen Sie daher stets Erdanker aus geeigneten Materialien, wie zum Beispiel verzinktem Stahl.

 

Auf diese Weise können Sie sich sicher sein, dass Ihre Rasen- und Beetbegrenzungen eine besonders lange Lebensdauer haben und Ihnen bei der Gestaltung Ihres Gartens keine unnötige zusätzliche Arbeit entsteht.

 

Wenn Sie Rasenkanten aus Cortenstahl verwenden wollen, gibt es übrigens auch für diese die passenden Erdanker. Es stellt somit überhaupt kein Problem dar, der kompletten Rasenumrandung die gewünschte Rostoptik zu verleihen. Da Cortenstahl nur oberflächlich rostet, sind Bodenanker aus diesem Material trotz ihres ungewöhnlichen Aussehens sehr stabil und langlebig.

 

Preiswerte Erdanker aus Kunststoff

 

Neben besonders robusten und langlebigen Erdankern aus verzinktem Stahl oder Cortenstahl gibt es auch Erdanker aus Kunststoff. Diese kosten in der Regel deutlich weniger. Dennoch sind sie meist witterungsbeständig und unempfindlich gegen UV-Licht.

 

Als Bodenanker für Rasenkanten eignen sich Erdanker aus Kunststoff allerdings meist nicht. Das gilt zumindest dann, wenn auch die Rasenumrandung selbst aus einem Material wie Edelstahl besteht und das Befestigungsmaterial dazu passen soll.

 

Wollen Sie jedoch ein Unkrautvlies oder eine schützende Plane für den Winter im Boden befestigen, sind Erdanker aus Kunststoff eine kostengünstige Lösung, die dank üblicherweise vorhandener Widerhaken eine mehr als ausreichende Sicherung ermöglicht.

 

Sind Bodenanker für alle Rasenkanten notwendig?

 

Nicht immer ist es notwendig, beim Verlegen von Rasenkanten auf die Nutzung von Erdankern zu setzen. Je nachdem für welches Modell Sie sich entscheiden, kann es zum Beispiel sein, dass Sie stattdessen ein Fundament aus Beton benötigen, um Ihre Rasenkante sicher in den Boden einzusetzen.

 

In diesem Fall erfüllt das Betonfundament dieselbe Funktion wie ein Erdanker und sorgt dafür, dass die Rasenkante einen ausreichenden Halt besitzt und auch bei Belastung nicht verrutscht.

 

Weitere Einsatzmöglichkeiten für Erdanker

 

Erdanker sind in verschiedenen Ausführungen für unterschiedliche Einsatzzwecke erhältlich. Sie können nicht nur als Bodenanker für Rasenkanten genutzt werden, sondern darüber hinaus auch zur Befestigung anderer Gegenstände, wie zum Beispiel bei Zelten in Form von sogenannten Heringen, verwendet werden.

 

Davon abgesehen können Erdanker zum Beispiel für folgende Zwecke eingesetzt werden:

 

  • Befestigung von Gartenspielhäusern für Kinder

  • Sicherung von Partyzelten

  • Fixierung von Werbebannern

  • Zusätzliche Sicherung einer Holzschaukel

  • Befestigung von Sonnenschirmen

 

Wie Sie sehen, sind die Einsatzmöglichkeiten für Erdanker zahlreich. Grundsätzlich stellen sie immer dann eine gute Wahl dar, wenn Sie einen Gegenstand sicher fixieren wollen, ohne dabei auf aufwendige, beziehungsweise dauerhafte Lösungen wie ein Fundament aus Beton zurückzugreifen. Voraussetzung ist aber natürlich, dass der Untergrund das Eintreiben der Erdanker ermöglicht und es sich nicht um einen Boden aus Asphalt oder ähnlichen Materialien handelt.

 

Tipps für das korrekte Setzen von Erdankern

 

Schlagen Sie die Erdanker am besten mit einem Hammer aus Gummi in den Boden ein. Falls Sie nur einen Hammer mit Metallkopf besitzen, sollten Sie unbedingt ein Holzstück unterlegen, um die Bodenanker beim Einschlagen nicht zu beschädigen.

 

Falls der Untergrund sehr hart ist, können Sie ihn bei Bedarf vor dem Einschlagen mit einem Spaten etwas auflockern. Setzen Sie die Erdanker in einem Abstand von ungefähr einem Meter. Hat Ihre Rasenkante insgesamt eine Länge von zehn Metern, benötigen Sie für das Verlegen somit zehn Bodenanker, um eine gute Stabilität sicherzustellen.

 

Worauf muss man beim Kauf von Erdankern achten?

 

Selbstverständlich ist es wichtig, dass Sie beim Kauf Ihrer Erdanker auf eine gute Qualität und witterungsbeständige Materialien achten. Darüber hinaus sollten Sie allerdings auch sicherstellen, dass die Bodenanker Ihrer Wahl für die jeweilige Rasenkante geeignet sind.

 

Denn es macht durchaus ein Unterschied, ob Sie sich für eine breite oder schmale Rasenbegrenzung entschieden haben. Um eine problemlose Montage zu gewährleisten, müssen die Abmessungen der Erdanker je nach Maßen der Rasenkante unterschiedlich sein.

 

Erdanker günstig online kaufen

 

Wenn Sie für Ihren Rasen und Ihre Beete passende Umrandungen suchen, sind Sie bei uns genau richtig. Neben Beeteinfassungen und Rasenkanten finden Sie in unserem Sortiment auch passendes Zubehör wie Erdanker.

 

Diese können Sie als Bodenanker für Ihre Rasenkanten nutzen und so für eine besonders langlebige und stabile Konstruktion sorgen. Bestellen Sie Ihre Erdanker direkt bei uns im Shop und lassen Sie sich Ihren Einkauf bequem nach Hause liefern.

 

Bei uns profitieren Sie von günstigen Preisen und kurzen Lieferzeiten. Darüber hinaus können Sie sich selbstverständlich darauf verlassen, dass unsere hochwertigen Erdanker eine lange Lebensdauer besitzen und ihre Aufgabe somit optimal erfüllen.